www.feuerwehr-schoenwalde.de Startseite Startseite Einsätze Einsätze Aktuelles Aktuelles Geschichte Geschichte Über uns Über uns Ausrüstung Ausrüstung Servicebereich Servicebereich Impressum Impressum
Feuerwehr Schönwalde (Barnim)
Gemeinde Wandlitz
BF-Tag der Jugendfeuerwehr
Unser letzter, eigener BF-Tag fand 2008 statt. Am ersten Juni-Wochenende trafen sich nun die Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr zu einem neuen BF-Tag. 11 unserer Kinder wollten sich das Erlebnis nicht entgehen lassen. zu Beginn fand durch die Jugendwarte eine Einweisung statt. Grundlegende Dinge wie der Dienstplan, Versorgung, Fahrzeugbesatzungen und vieles mehr wurde angesprochen. Auch eine Unterweisung zum Thema UVV und Gefahren der Einsatzstelle fand statt. Nach den Einweisungen galt es erstmal Morgensport zu machen. Das wurde erleichtert mit einer Runde Steh-Geh, woran alle Kinder sichtlichen Spaß hatten. Im Anschluss fand eine Ausbildung in Erster-Hilfe statt. Diese führten die Johanniter aus Eberswalde durch. Noch während die Ausbildung lief, kam der erste Alarm für beide Löschgruppen. Bei Rangierarbeiten wurden zwei Personen verletzt, welche es vor versorgen galt. Dies wurde vorbildlich durch beide Gruppen gemacht. Nach ein paar Aufräumarbeiten gab es dann ein leckeres Mittag. Als sich die Mittagspause zu Ende neigte, gab es einen weiteren Alarm für beide Löschgruppen. Es wurde ein Gebäudebrand gemeldet. Es machten sich alle auf den Weg. Vor Ort bestätigte sich die Lage, es kam zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude. In diesem waren zudem noch Personen vermisst. Während sich die erste Gruppe um den Aufbau einer Wasserversorgung kümmerte, begann die zweite mit der Durchsuchung des Gebäudes. Dabei kamen auch unsere selbst-gebauten Jugendfeuerwehr PA zu Einsatz. Zurück an der Wache, ging die Gruppe geschlossen zum Dienstsport und spielte auf dem Bolzplatz Fußball. Um kurz nach 17 Uhr zeigten Kameraden der Feuerwehr Zepernick uns eine kleine Vorführung zum Thema Höhenrettung. Dazu seilten sie sich und auch zwei Kameraden aus dem Schlauchturm ab. Das war für die Kinder, wie die aktiven Kameraden sehr interessant. Wie es auch bei einer echten Berufsfeuerwehr ist, gibt es auch mal Zeiträume, wo nicht passiert. Auch das war bei uns so geplant und so haben sich die Kinder mit Kartenspielen, Tischfußball und anderem bis zum Abendbrot beschäftigt. Hier konnte dann bei vielen Leckereien zugeschlagen werden. Nach dem Abendbrot gab es einen Videoabend, ein paar der Kinder spielten hinter dem Depot Fußball. Mitten in der Abendstimmung wurde eine Gruppe zum Einsatz gerufen. In einem Haus war der Keller voll Wasser gelaufen. Mit Hilfe eines Wassertanks wurde die Schadensstelle simuliert. Diesen galt es nun zu leeren. Dafür wurde eine Tauchpumpe eingesetzt, welche die Kinder vorbereiteten und ein aktiver Kamerad dann einsetzte. Nebenbei gab es auch die ein oder andere Erklärung zum Thema Wasserpumpen. Zurück im Depot war auch schon fast Nachtruhe. Die Nachtruhe begann für unsere Jugendfeuerwehrmitglieder um 22 Uhr. Für die aktiven Kameraden, die über Nacht auch im Depot blieben, war sie deutlich kürzer, galt es ja die Aufsicht zu sichern. Um kurz nach 6 Uhr war der Schlaf für einen Teil der Kinder zu Ende. sie durften den letzten Einsatz der Veranstaltung fahren. Auf einem Feldweg brannte aus unbekannter Ursache ein Feuer, welches es zu löschen galt. Dieses wurde (nach anfänglichen Problemen es überhaupt anzubekommen) professionell und schnell gelöscht. Danach gab es ein leckeres Frühstück mit frischen Brötchen, Kakao, und frisch gekochten Eiern. Nachdem alles aufgeräumt wurde, konnten alle nach Hause gehen.
Abschließend möchten wir uns bei allen bedanken, die uns im Voraus und bei der Durchführung dieses Tages unterstützt haben: unsere Orts- und Gemeindewehrführung die Ortswehren Basdorf und Schönerlinde für deren Unterstützung allen aktiven Kameraden, die uns an den beiden Tagen geholfen haben Kamerad Uwe Müller für die Übung am Schloss Kamerad Marcus Funk und seine Kollegen der Feuerwehr Zepernick Landfleischerei Guido Schneider aus Schönwalde allen Eltern, die unser Abendbrot so reichhaltig gemacht haben Johanniter Unfallhilfe Eberswalde, speziell Frau Kuhn und Frau Berbig alle Kinder, die den Spaß mitgemacht haben und natürlich bei den beiden Jugendwarten Es wird bestimmt nicht der letzte BF-Tag gewesen sein!
mehr Bilder  mehr Bilder